Projekt Friedhof

Gedenkstätte
Unser Friedhof liegt - wenige 100 m von unserer Kreuzkirche entfernt - ruhig am Ortsrand. Er ist schön und parkähnlich gestaltet.
 
Viele Grabstellen werden nach der Nutzungsdauer von den Angehörigen nicht mehr übernommen. Die Grabsteine werden dann üblicherweise abgeräumt und der Entsorgung zugeführt.
 
Damit die Erinnerung an diese Gräber nicht verloren geht, haben die Konfirmanden des Jahrgangs 2013 ein langfristiges Projekt ins Leben gerufen, um eine Gedenkstätte auf unserem Friedhof anzulegen. Dort sollen die alten Grabsteine aufgestellt werden, um das Andenken zu erhalten und einen Ort der Besinnung und Ruhe zu schaffen.
 

Ziel ist es, zur Freude der Angehörigen und der Gemeindemitglieder, die guten Dinge zu erhalten und zur Verschönerung des Friedhofs beizutragen.

Hier die Antworten auf die wichtigsten Fragen:

Friedhofsallee
  • Entstehen zusätzliche Kosten?

Nein, das Aufstellen der Grabsteine erfolgt kostenlos. Die Gestaltung und Pflege der Gedenkstätte erfolgt durch die Konfirmanden. Von den Gemeindemitgliedern wird lediglich eine Zustimmung benötigt, die Grabsteine nutzen zu dürfen

  • Wie werden die Grabsteine gesichert?
Eine spezielle Sicherung ist nicht notwendig, da die Grabsteine nicht auf ein Fundament gestellt sondern auf den Boden gelegt werden sollen. Aber nicht flach, stattdessen mit einer leichten Neigung - dazu wird Erde unter den Grabsteinen angehäuft.