Neues aus dem Posaunenchor

500 Jahre sind eine lange Zeit,...

und in diesem Jahr stehen sie unter dem Titel r2017 für das Jubiläum der Reformation. Luthers Thesenanschlag an die Wittenberger Schlosskirche hatte Folgen, die bis heute noch nachwirken. Luther war damals 33 Jahre alt. Sein 500. Geburtstag 1983 war daher auch schon Anlass zur Erinnerung an ihn. Selbst in den USA gab es eine Briefmarke mit seinem Porträt.

Von Luthers schriftlichen Leistungen ist natürlich die Übersetzung der Bibel in die deutsche Sprache als erste zu erwähnen. Er hat aber auch für Kirchenlieder in deutscher Sprache gesorgt. Allein im aktuellen Evangelischen Gesangbuch wird er bei 28 Titeln genannt. Viele sind Übersetzungen aus dem Lateinischen, manche aber auch Urtexte von ihm, die bekanntesten vermutlich „Ein feste Burg“ und „Vom Himmel hoch, da komm ich her“. Hier und bei zehn weiteren Liedern wird ihm auch die Musik zugeschrieben. Es war allerdings seinerzeit wie heute üblich, auf bekannte Melodien zurückzugreifen, sie aber ebenso auch zu verändern.

...und auch nach 250 Jahren

gibt es einen Anlass, an einen großen Komponisten zu denken. Die Arbeit Luthers hatte ja ihren Schwerpunkt beim Wort. Die Beiträge zur Kirchenmusik waren ein kleiner zusätzlicher Teil. Mit der Reformation verbreitete sich auch die gehobene Musik vom klösterlichen und höfischen Raum auf die bürgerliche Bevölkerung. Die Musik des Mittelalters machte Platz für eindrucksvolle Werke häufig sogar sehr junger Komponisten. Einer der bekanntesten ist Georg Philipp Telemann, der vor 250 Jahren im seinerzeit ungewöhnlich hohem Alter von 86 Jahren starb. Er schrieb schon mit 10 Jahren erste Kompositionen und brachte es bis zum Lebensende auf mehr als 3600! Sein Lebenslauf ist beispielhaft für viele herausragende Personen des Barock. Er wurde in Magdeburg geboren, ging aber auch in Zellerfeld und Hildesheim zur Schule. Das Jurastudium begann er 1701 in Leipzig und gründete dort ein Jahr später mit 40 musizierenden Studenten das „Collegium Musicum“, das ab 1729 zehn Jahre lang von Johann Sebastian Bach geleitet wurde.

 
Logo des Posaunenchores
Posaunenchor Sommerfest 2015
Dresden 2016