Aktuelles

banner_eickeloh_hademstorf01

Gott gibt uns Atem

 

Gott gab uns Atem, damit wir leben …“ – so klingt es oftmals durch unsere Gottesdienste. Gott gibt uns Atem – klar. Selbstverständlich – oder nicht? Was sonst passiert, das merken wir, wenn uns die Puste ausgeht, uns etwas den Atem nimmt, die Luft dünn wird. Im wörtlichen und im übertragenen Sinn.

 

Wir brauchen Luft zum Atmen und die können wir nicht selbst machen. Wir brauchen den, der sie uns gibt. In der Erzählung von der Schöpfung der Welt heißt es: Gott haucht Adam an und er wird lebendig.

Und wir brauchen noch viel mehr: Mut, Durchhaltevermögen, Phantasie. Von Jesus wird gesagt: Er bläst den ratlosen verängstigten Jüngern ins Gesicht: „Nehmt hin den Heiligen Geist!“ Atem – Lebenskraft – Gottes Geist. Das gehört zusammen.

 

Gott gibt uns Atem, damit wir leben. Er schenkt uns seinen Geist, damit wir in guter Gemeinschaft miteinander auskommen, für einander da sind, nach Streit wieder zusammenfinden. Seine Kraft macht uns Mut, lässt uns neue Ideen entwickeln – Geistesblitze. Das feiern wir Pfingsten. Aber es gilt nicht nur da.

 

Gott gibt uns Atem, damit wir leben. Dazu gehört auch – gerade im Sommer – tief durchzuatmen, Farben und Düfte aufzusaugen. Sich Atempausen gönnen und sich von Gottes gutem Geist erfüllen zu lassen.

 

Eine – in jeder Weise – ertragreiche Sommerzeit wünsche ich uns!

 

Ihre Sabine Half, Pastorin