Aktuelles aus dem Posaunenchor

Ostern, Ostern, Frühlingswehen

Dieses Lied spielte der Posaunenchor schon, als ich ihn vor Jahrzehnten erstmals Ostern hörte. Die Melodie ist aus Stuttgart und 50 Jahre älter als unser Posaunenchor, der Text von dem 40 Jahre vor dem Melodiedatum geborenen Max von Schenkendorf.   

Das Lied wurde offenbar immer von unserem Posaunenchor am Schluss des Ostergottesdienstes gespielt und stand natürlich auch am diesjährigen Ostermontag auf unserem Programm. Es lässt sich leider nicht feststellen, wann es zum ersten Mal in Eickeloh erklang. Ich vermute aber, dass es bestimmt mehr als 100 Ostergottesdienste hier begleitet hat.

Da die Kreuzkirche wegen der Ausbesserungsarbeiten das ganze Jahr nicht für Gottesdienste genutzt werden kann, müssen wir mit der deutlich kleineren Alten Kirche auskommen. Am Ostermontag reichten die Plätze, weil ja schon am Tag zuvor der Frühgottesdienst von vielen Gemeindemitgliedern besucht wird. 

Für die Konfirmationen war es zu eng. Daher wurde beschlossen, in diesem Jahr auf die musikalische Begleitung durch den Posaunenchor zu verzichten. Wir waren daher erst wieder am Pfingstsonntag zu hören.

Logo Posaunenchor
aktuelles Logo des Posaunenchores

Treffpunkt im Gemeindehaus:
jeden Freitag ab 19:00 Uhr

Ansprechpartner:

Erhard Werner