... und noch mehr ...

Inzwischen gibt es schon die erste Information vom Posaunenwerk zum Tag der Posaunenchöre. Am Sonntag Lätare steht er unter dem Motto „ …dass die Liebe stärker ist“. Unsere Landespastorin für die Posaunenchorarbeit Marianne Gorka und unser Landesposaunenwart Lennart Rübke haben einen Entwurf für den Got-tesdienst ausgearbeitet, der wieder Möglichkeiten zur Auswahl bietet, damit
jeder Chor entsprechend seiner Größe und Leistungsfähigkeit mitmachen kann. Bei unseren nächsten Proben werden wir feststellen, welche der für uns neuen Musikstücke wir für den 22. März übernehmen können und wo wir auf die Alternativen zurückgreifen.

Und wieder ein Komponistenjubiläum

Nachdem wir im vorigen Jahr den 260. Todestag von Georg Friedrich Händel begangen haben, ist dieses Mal ein 250. Geburtstag zu feiern. In Bonn wurde Ludwig van Beethoven 1770 geboren, ging aber schon 1792 nach Wien, wo er bereits 1827 starb. Erstaunlich ist, dass er in diesen 35 Jahren mindestens 68-mal umgezogen ist, weil die Vermieter häufig sein lautes Klavierspiel am Tag und in der Nacht nicht aushielten. Daher findet man in Wien viele Häuser mit dem Hinweis, dass Beethoven dort gewohnt hat. Fragt man jemanden nach ihm, wird man oft das berühmte „dada-da-daa“ als Antwort hören. Mit der damit verbundenen Sinfonie wären wir im Posaunenchor doch sehr überfordert. Allerdings spielen wir seit Jahrzehnten hin und wieder sein „Die Himmel rühmen des Ewigen Ehre“, das als einziger Titel von ihm in der schon 50 Jahre alten Auflage unseres Liederbuchs „Rühmet den Herrn“ steht.

Dieses bei den meisten Posaunenchören vorhandene Buch enthält immerhin 226 Lieder. Sie stammen allerdings aus vier Bänden des „Posaunengenerals“ Johannes Kuhlo, der seine Auswahl überwiegend auf Choräle und Volkslieder ausgerichtet hatte. Inzwischen findet man in der Posaunenchorliteratur fast alle Musik-richtungen. Daher ist auch Beethovens als Europahymne übernommene Vertonung des Gedichts „An die Freude“ von Friedrich Schiller längst darin zu finden und wird vielleicht auch einmal von uns zu hören sein.

Erhard Werner

2015-01-21_Logo_Posaunenchor
Logo des Posaunenchores
GBf4-2017_Bild_1
Ahlden 2017